United Nations against Terrorist - Online Multigaming since 1998

History

1998 entschließen sich Sudden (Jochen) und Jace (Sven) eine Spielegemeinschaft zu gründen. Beide entschließen sich für das Spiel Rainbow Six: Rogue Spear. Zu der Zeit ist die Spielegemeinschaft in der MSN Gaming Zone noch ziemlich schwach. Jace entdeckt das damals noch in den Kinderschuhen steckende Spiel, Counterstrike. Kurzum entschließt sich Jace UNaT zu verlassen und Team-UNAT, die sich auf CS konzentrieren, zu gründen.

UNaT, was übrigens für United Nations against Terrorists steht, gewinnt an Membern und baut sich langsam zu einem strukturierten Clan auf. Ab jetzt wird nur noch in der MSN Gaming Zone gespielt, denn die Community, vorallem deutsche Clans kommen langsam ans Tageslicht. Weitere Member wie Superior, Lance, Jackson, Snake, 006 und Chris schließen sich unserem Clan an. Ebenfalls wird unsere Homepage UNaT.net großräumig ausgebaut. PsYcHo, der von Mosdef angeworben wurde, kommt 1999 zu UNaT. Sein Beitritt  wird noch einiges mit sich ziehen....

Im Jahr 2000 hat Rogue Spear einen regelrechten Boom in der E-Sports Szene. Tausende von Zockern treffen sich tagtäglich in der MSN Gaming Zone. Viele gute Spieler schließen sich UNaT an und tragen zum Clanleben bei. Im selben Jahr noch wechseln wir von unserem Homepage Forum auf das Clanintern System um die Kommunikation übersichtlicher zu gestalten. Sudden, der Clanleader und Mitgründer des Clans verlässt UNaT aus persönlichen Gründen. Und so wird Psycho neuer Clanleader.

UNaT hat mittlerweile fast 30 Member und spielt erfolgreich einen Clanfight nach dem anderen. Diszipliniert werden wöchentlich 2-3 Trainings gehalten. Mitte des Jahres etwa, entschließt sich Psycho, den Clan zu verlassen und mit ihm ziehen gut 15 Mitglieder. Jackson wird neuer Clanleader

2001 – 2004 verlassen nach und nach fast alle UNaT bis auf Jackson und MOSDEF

Anfang  2005 entschließt sich Psycho dem Clan wieder beizutreten, um den  MoH:AA Squad zusammen mit einigen anderen Mitgliedern zu gründen. Für Jackson und MOSDEF wird es schwer Member an Land zu ziehen, da ja schon im Jahre 2003 das neue R6: Ravenshield erschien und die Community sozusagen ausgestorben ist. Der MoH:AA Squad gewinnt viele seiner Clanfights und steigt auch in eine Liga ein. Im Herbst selben Jahres verlässt DerJäger (a.k.a. Snake) den Clan und mit ihm ziehen einige Leute ab. Dafür übernimmt Psycho wieder die Rolle des Clanleaders, da der MoH:AA Squad das letzte aktive Team bei UNaT ist.

Psycho und Thomy mieten ein paar Server auf denen  dann CS:Source, CS1.6 und MoH:AA laufen.
Der Clan gewinnt Spieler für einen CS:Source Squad gewinnt wieder an Membern. Das Team-UNaT, was sich 1999 abspaltete, schließt sich unter der Führung von Nviper unserem Clan wieder an. Weedy wird Squadleader MoH:AA, Sudden und IXO Squadleader CSS, Nviper CS1.6,

2008 verlassen einige Spieler zusammen mit Raven den Clan um einen eigenen zu Gründen.
Leider gelang das nicht wirklich und so gingen wertvolle Spieler verloren, da man sich zum Teil nicht im Guten getrennt hatte und die Spieler zu anderen Clans wechselten

Da der UNaT MoHAA Squad hatte schon lange mit den Jungs von Fusion ein sehr gutes Verhältnis hatte kam es nach längerem hin und her zu einem Zusammenschluss  der Clans unter dem TAG „UNaT.Fusion“

Nach vielen mühevollen Spielen halten unserer Jungs und Mädels des MoHAA Squads endlich verdient den Pokal in den Händen, das sie den EA Raiders Cup 2008 gewonnen haben.

Nach ein paar weiteren eher ruhigeren Jahren starten die neuen Teams mit CS:GO durch und spielen bis heute erfolgreich in der 99Damage Liga.